LOGIN

  Email / Webname:
 
  Passwort:
 

  Sicherheitscode einfügen:
 

   Passwort vergessen
   Neuanmeldung
 




Sofort Rente beantragen
Linktausch mit PR
Villa FlexCOM Caribe

Der Holzmarkt

Der Holzmarkt, als drittgrößter Versorgungsmarkt weltweit, ist eine der tragenden Säulen unseres Wirtschaftsystems.
 



Das Thema Entwaldung und die erschreckende Entwicklung über die Abnahme des tropischen Regenwaldes haben zur Folge, dass landwirtschaftliche Holzpotentiale weiter erschlossen werden müssen, um den Weltholzverbrauch zu sättigen.

(siehe Statistik)  


 

 

  Abnahme des tropischen Regenwaldes

 
tropischer Regenwald
Die Waldflächen in den Tropen verringern sich jährlich um bis zu 2%

Im Unterschied zu vielen anderen Rohstoffen ist Holz erneuerbar. Dies macht es sowohl in ökonomischer als auch ökologischer Hinsicht schon heute zu einer der wichtigsten natürlichen Ressourcen. Der Holzbedarf wächst nach Meinung von Experten parallel zur Weltbevölkerung und wird deshalb auch langfristig drastisch ansteigen.

Der Gesamtverbrauch ist inzwischen auf jährlich über 130 Mio. m³ angestiegen. Eine enorme Menge, wenn man bedenkt, dass eine systematisch bewirtschaftete tropische Teakholzplantage mit 1000 angepflanzten Teakholzbäumen einen Ertrag von nur 284 m³ in 20 Jahren erwirtschaftet. (siehe Statistik)

Für hochqualitative Holzprodukte (Mahagoni und Teak) aus professionell betriebenen Plantagenwäldern, sind die Märkte und Absatzmöglichkeiten in letzter Zeit enorm gestiegen. Plantagenholz mittleren Alters (zwischen 12 bis 20 Jahren) wird wegen seiner hohen Qualität und seiner Nachhaltigkeit im Anbau zunehmend gefragter (ideal geformtes, farblich schönes und knotenfreies Holz)

Da Mahagoni- und Teakholz so begehrt sind, steigen die Preise schon seit Jahrzehnten konstant an. Im Durchschnitt waren es z. B. für Teakholz seit 1970 jährlich 7,5%. Die Verknappung des Mahagoni- und Teakholzangebotes und die stetige Nachfragezunahme, begünstigen diesen Trend auch mittel- bis langfristig.

Die Attraktivität des Holzmarktes spiegelt sich auch im Bereich „Timberland Investments“ (Holzinvestment) wieder. Eine rückblickende Analyse zeigt, dass Holzanlagen durchschnittlich Erträge von
über 12% erzeugen, bei gleichzeitig niedrigerem Risiko, als traditionelle Investmentklassen. (siehe Statistik) 

 

Holzmenge
Wertentwicklung von Edelholz

Wertentwicklung
Makelloses Holz erzielt Spitzenpreise

 
 

Die Nachfrage nach tropischem Hartholz stieg in den Jahren 1994 - 2010 um 25%, wie die Analyse zeigt.

Seit 1960 hat sich der Holzverbrauch weltweit vervierfacht. Alleine zwischen 1994 und 2010 stieg die Nachfrage um 25%

Das bedeutet für Sie als Investor:
durch Ihr Investment in unser Baumprogramm profitieren Sie mit einer sicheren Kapitalanlage von steigenden Marktpreisen und erzielen in Zukunft hohe Renditen, unabhängig vom Aktienmarkt und die Bäume wachsen auch während jeder Finanzkrise, egal was mit dem EURO und auf den Aktienmärkten passiert.

Schauen Sie sich mal die Wertentwicklung der Edelhölzer an:
Mahagoniholz ist sehr begehrt, deshalb steigen die Preise seit Jahrzehnten konstant an und dieser Trend wird auch mittel- und langfristig anhalten.
 

   

Copyright © 2014 by FlexCOM Caribe s.r.l.